Allgemein

Der Drachenhort

Im hinteren Teil des Buches gibt es eine „Choose your own adventure“-Geschichte, die Drachenhort heisst.
Wieso hat Saša Stanišić diese Geschichte im hinteren Teil des Buches reingepackt und was ist ihre Bedeutung?
Zudem habe ich ein bisschen gestruggled, weil ich sie mehrmals gemacht habe und ich bin immer nach ca. 3-6 Seiten zum Ende gekommen.

Image result for choose your own adventure

Die Idee, die sich hinter so einer Geschichte verbirgt, ist dass der Leser eine grössere und wichtigere Rolle einnimmt im Geschehen der Erzählung (Wikipedia). Meistens sind diese Geschichten ganze Bücher. Hier in unserem Fall ist aber „der Drachenhort“ am Schluss, bei einer schon abgeschlossenen Geschichte.

Möglicherweise hat er diese „Entscheide selber“-Geschichte so gestaltet, weil er selber nicht sicher ist, wie was geendet hat und darum jede Möglichkeit offen steht.

Zum Titel: Drachenhort ist ein Brettspiel. Es geht darum, dass du deine Spielfigur durch einen Keller bringst, in welchem viele Monster lauern… Jedes mal, wenn du vor einem Monster stehst, darfst du zwischen Flucht und Kampf entscheiden. Die Chancen das Spiel zu gewinnen sind bei 50%.

Was hat das Spiel mit unserer Geschichte zu tun?

Giorgia Garatti

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.